Wie Künstliche Intelligenz beim ESG-Reporting unterstützen kann 

Niklas Schönstein

Viele mittelständische Unternehmen stehen vor der drängenden Herausforderung, Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) in die Geschäftspraktiken zu integrieren, um eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. Um dies zu fördern, wurden regulatorische Rahmenbedingungen wie die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) eingeführt. Doch wie können Unternehmen effektiv und effizient die Anforderungen dieser Richtlinien erfüllen?

Heutzutage richtet man den Blick immer öfter zuerst auf ChatGPT und Co., um sich Arbeit zu sparen und Aufgaben schnellstmöglich zu bewältigen. Doch geht das auch so einfach bei der Umsetzung der CSRD, der Anfertigung einer CO₂-Bilanz und anderen Nachhaltigkeitserklärungen?

Die gute Nachricht vorweg – Künstliche Intelligenz kann nicht nur Prozesse automatisieren, sondern auch eine präzisere und umfassendere Analyse von ESG-Daten ermöglichen. Die schlechte Nachricht: KI kann immer nur als unterstützendes Element gesehen werden. Es führt kein Weg an einer persönlichen Auseinandersetzung mit den generierten Inhalten vorbei.

In diesem Beitrag wollen wir einen genaueren Blick darauf werfen, wie KI bereits heute und in Zukunft das ESG-Reporting bei Code Gaia transformiert.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wer arbeitet an der künstlichen Intelligenz bei Code Gaia?
  2. Wie wird bei Code Gaia künstliche Intelligenz im ESG-Reporting eingesetzt?
  3. Was hat Code Gaia in Sachen Künstliche Intelligenz beim ESG-Reporting noch vor?
  4. ESG-Reporting und Künstliche Intelligenz: Ein Fazit

1. Wer arbeitet an der künstlichen Intelligenz bei Code Gaia?

Es ist immer wieder wichtig, sich bewusst zu machen, dass hinter künstlicher Intelligenz Menschen stehen, die diese mit ihrer Expertise trainieren, bevor die Technologie schließlich als unterstützendes Element eingesetzt werden kann.

KI-Funktionalität wird bei Code Gaia von Anfang an als Teil des Produkts mitentwickelt. Dr. Sebastian Beschke, Head of Engineering, bringt mit seiner Promotion im Feld Natural Language Processing sowie Erfahrung aus vielfältigen Data Science-Projekten genau die richtigen Voraussetzungen mit, um die neuesten Technologien passgenau auf die Aufgabenstellungen der Sustainability anzuwenden. Und das ganze, vielseitige Engineering Team aus Software Engineers und Data Scientists arbeitet permanent an der Verbesserung unserer KI-Funktionen.

Zur Seite steht ihm dabei unser Head of Sustainability Phillip Blumenthal, zertifizierter ESG-Spezialist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Umwelt-, ESG- und Nachhaltigkeitsmanagement von Unternehmen. Er ist Code Gaias Experte für technische Nachhaltigkeitsfragen, einschließlich gesetzlicher Vorschriften, Berichterstattung und methodischer Anforderungen. 

Ihre Expertise gewährleistet nicht nur eine reibungslos funktionierende, sondern auch eine fachlich fundierte Technologie in der Code Gaia-Software.

2. Wie wird bei Code Gaia künstliche Intelligenz im ESG-Reporting eingesetzt?

Effektive Erstellung von CO₂-Bilanzen

Wir setzen bei Code Gaia künstliche Intelligenz bereits für verschiedene Funktionen im ESG-Reporting ein. Eine maßgebliche Rolle spielt die automatisierte Extraktion von Umweltdaten aus verschiedenen Quellen. Diese Daten werden von der KI analysiert und kategorisiert. So können CO₂-Bilanzen schnell und genau erstellt werden, ohne auf eine manuelle Dateneingabe angewiesen zu sein.

Unterstützung beim Verfassen der Nachhaltigkeitserklärung

Des Weiteren unterstützt unsere KI den Prozess der Berichtserstellung, indem sie zur jeweiligen Berichtsanforderung passende Entwürfe formuliert und dabei von Benutzer:innen bereitgestellte, bereits vorliegende Informationen berücksichtigt. Diese Informationen können entweder als Text eingegeben werden, z.B. als stichpunktartige Zusammenfassung der vorliegenden Erkenntnisse oder als Kopie aus anderen Dokumenten. 

Es ist auch möglich, den Text aus den Unternehmensrichtlinien und -dokumenten, die hochgeladen werden, zu extrahieren. Dieser wird anschließend mit den Anforderungen der ESRS-Offenlegungen abgeglichen. Das Ergebnis ist ein Entwurf für die Offenlegung, den man bearbeiten und für die Berichterstattung fertigstellen kann.

Der bereitgestellte Inhalt ist dabei so organisiert, dass er der Struktur der Offenlegungsanforderungen entspricht. Nachdem der verfasste Text korrigiert und bestätigt wurde, kann das Dokument als Nachweis für Wirtschaftsprüfer und Versicherungen hinzugefügt werden.

Dadurch kann wertvolle Zeit bei der Zusammenfassung der Richtlinien, Verfahren und Dokumente, die bereits verfasst wurden, gespart werden. 

Es ist uns allerdings sehr wichtig zu erwähnen, dass die künstliche Intelligenz hier nur unterstützend wirken kann. Es führt kein Weg daran vorbei, die von der KI erstellten Berichtsinhalte auf ihre Korrektheit zu überprüfen. Am Ende muss der Nachhaltigkeitsbericht wasserdicht sein und vor den Auditoren Bestand haben. Auch wenn es keinen Spaß macht – prüfen Sie Ihren gesamten Bericht auf Herz und Nieren.

3. Was hat Code Gaia in Sachen Künstliche Intelligenz beim ESG-Reporting noch vor?

Verbesserte Datenextraktion & Optimierungsvorschläge

Wir wollen den Einsatz von KI in unserer ESG-Reporting-Software weiter ausbauen. Geplant ist eine Erweiterung der bestehenden Funktionen, einschließlich einer verbesserten Datenextraktion und der Bereitstellung von Vorschlägen zur Optimierung auf Basis der erfassten Daten. Darüber hinaus soll unsere KI in der Lage sein, Anfragen zu den Daten zu interpretieren und spezifische Optimierungsempfehlungen auf Basis der analysierten Umweltkennzahlen zu geben.

Auch wollen wir künstliche Intelligenz bei Qualitätssicherungsprozessen einsetzen, um fälschliche Eingaben und Ergebnisse zu erkennen.

KI als beratende Funktion

Code Gaia lebt vom Austausch mit Kund:innen. Vor allem in diesem doch recht neuen und komplexen Bereich des ESG-Reportings werden und wollen wir KI nie als Ersatz für persönliche Unterstützung einsetzen. Was wir jedoch zusätzlich planen ist KI als beratenden Support innerhalb der Software einzusetzen.

Optimierte Datenerhebungsprozesse

Darüber hinaus wird KI eine entscheidende Rolle bei der Konsolidierung von Informationen und bei Datenerhebungsprozessen spielen. So soll sie beispielsweise Webinhalte auslesen und zu möglichen Datenquellen beraten. Unser Entwicklungsteam wird sich zudem künftig mit Robotic Process Automation (RPA) beschäftigen. RPA bezeichnet den Einsatz von KI-Software zur Automatisierung repetitiver Aufgaben, die bisher aufgrund großer Datenmengen manuell durchgeführt wurden, wie z.B. die Pflege von Transaktionen und Aufzeichnungen.

4. ESG-Reporting und Künstliche Intelligenz: Ein Fazit

Insgesamt steht der Bereich das ESG-Reporting vor einer aufregenden Transformation durch den Einsatz von KI. Bei Code Gaia erkennen wir die Bedeutung von KI für das ESG-Reporting und setzen sie bereits erfolgreich ein, um unseren Kunden einen ganzheitlichen und effizienten Lösungsansatz zu bieten.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass KI nur eine unterstützende Rolle spielen kann. Letztendlich liegt die Verantwortung bei den Benutzer:innen, die von der KI erstellten Berichtsinhalte auf ihre Korrektheit zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Nachhaltigkeitsbericht den Anforderungen entspricht.

Insgesamt sind wir davon überzeugt, dass die Integration von KI in das ESG-Reporting bei Code Gaia nicht nur die Effizienz steigert, sondern auch dazu beiträgt, eine nachhaltigere Zukunft für Unternehmen und die Gesellschaft insgesamt zu schaffen.

Sie wollen mehr über unsere ESG-Reporting-Lösung erfahren? Vereinbaren Sie hierzu gerne einen Termin.

Um das Thema Doppelte Wesentlichkeit ranken sich viele irreführende Mythen. In diesem Artikel wollen wir…

Weiterlesen

Erfahre, wie die Green Claims Directive Greenwashing eindämmen soll und was mittelständische Unternehmen jetzt beachten…

Weiterlesen

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den ersten Schritt bei der Doppelten Wesentlichkeitsanalyse, der…

Weiterlesen

Um das Thema Doppelte Wesentlichkeit ranken sich viele irreführende Mythen. In diesem Artikel wollen wir…

Weiterlesen

Erfahre, wie die Green Claims Directive Greenwashing eindämmen soll und was mittelständische Unternehmen jetzt beachten…

Weiterlesen

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf den ersten Schritt bei der Doppelten Wesentlichkeitsanalyse, der…

Weiterlesen

In diesem Beitrag wird die Bedeutung der European Sustainability Reporting Standards (ESRS) für mittlere bis…

Weiterlesen
Auf ein Kennenlernen?
Gespräch vereinbaren
Theresa Zöckler
Ihre Ansprechpartnerin

Newsletter

Bleiben Sie informiert über Code Gaia-Webinare, Produktupdates, Events und mehr.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Infopaket Download

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen