Unser neues Lieferkettenmodul ist live! Jetzt zum kostenlosen Webinar anmelden.

Die 5 größten Fehler in der Vorbereitung auf die CSRD

CSRD | 20. September 2023
Lea Müller
Sustainability Specialist Code Gaia

Die Einführung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ist ein bedeutender Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft für Unternehmen. Sie stellt ganze 15000 Betriebe in Deutschland neu vor die Herausforderung, einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen. Die ESRS Set 1 sind am 31. Juli 2023 in ihrer finalen Version von der EU-Kommission veröffentlicht worden und sind nun auch als deutsche Übersetzung verfügbar. Sie bilden das Rahmenwerk der CSRD und geben an, welche Nachhaltigkeitsinformationen Unternehmen offenlegen müssen.

Auf dem Weg zur vollständigen Nachhaltigkeitserklärung sind für berichtspflichtige Unternehmen allerdings noch viele Hürden zu nehmen.

Um diesen Prozess einfacher zu machen, wollen wir in diesem Beitrag die 5 wesentlichen Fehler identifizieren, die bei der Vorbereitung auf die CSRD-Berichterstattung gemacht werden können.

1. CSRD-Berichterstattung so lange es geht hinauszögern

Ein potenzielles Problem ist das Hinauszögern der CSRD-Berichterstattung bis zum letztmöglichen Moment vor Eintreten der Berichtspflicht.

Sicher, die ESRS im Unternehmen umzusetzen, um die CSRD-Konformität zu erreichen, ist zeitaufwendig, ressourcenintensiv und aufreibend. Das zeigen auch die Zahlen: Laut der Studie „ESG-Strategie und Berichterstattung – Status und Umsetzung im deutschen Mittelstand“ von IMI und PwC Deutschland fühlen sich 76 Prozent der Unternehmen in Deutschland nicht darauf vorbereitet, ihre ESG-Ziele zu erreichen und die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

Und wer neigt schon nicht gerne dazu, komplexe Aufgaben erstmal beiseite zu schieben?

Aber: Die Gesetzgebung räumt eine Vorbereitungszeit  ein, weil sie sich der gewaltigen Herausforderungen bewusst ist, die auf viele Unternehmen zukommt. 

Die verbleibende Zeit bis 2026 können die Unternehmen also dafür nutzen, um sich mit dem Berichtsprozess vertraut zu machen und ihn einzuüben, bevor eine vollständige Nachhaltigkeitserklärung vorliegen muss.

Ein frühzeitiges Ausprobieren der ESRS ermöglicht eine reibungslosere Datensammlung, genauere Messungen und die Chance, unvorhergesehene Herausforderungen anzugehen.

Im Gegensatz dazu baut das Abwarten bis zur verpflichtenden CSRD nicht nur unnötigen Druck auf, sondern begrenzt auch die Möglichkeit, Ihren Ansatz zu verfeinern. 

Gehen Sie die CSRD lieber heute als morgen an und kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Testversion von Code Gaia.

Unsere umfassende Lösung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Umweltdaten und ESRS-Indikatoren verständlich darzustellen und effizient zu analysieren. Darüber hinaus helfen wir Ihnen bei der Optimierung sowie bei der Berichterstellung und bieten Ihnen den bestmöglichen persönlichen Support.

2. Ignorieren der Rollen anderer Abteilungen bei Anfertigung der Nachhaltigkeitserklärung

Das Anfertigen einer CSRD-konformen Nachhaltigkeitserklärung geht über die Nachhaltigkeitsteams hinaus. Ein gravierender Fehler ist daher das Ausblenden der Buchhaltungs-, Rechts-, Finanz- und Personalabteilungen im Berichterstattungsprozess. 

Andere Abteilungen verfügen zum Beispiel über wertvolle Finanzdaten und treffen finanzbezogene Entscheidungen, die für die CSRD-Berichterstattung von wesentlicher Bedeutung sind. Ungenaue Informationen können die Glaubwürdigkeit Ihrer Nachhaltigkeitserklärung untergraben und das Vertrauen der Stakeholder und Investor:innen beeinträchtigen. Die Zusammenarbeit zwischen Nachhaltigkeits- und Finanzteams ist also unabdingbar für eine genauere Darstellung der finanziellen Leistung des Unternehmens und deren Übereinstimmung mit ESG-Zielen.

In der Code Gaia-Softwarelösung können Ihre Daten dezentral gesammelt und Aufgaben innerhalb Ihres Unternehmens delegiert werden. So sparen Sie sich die mühsame und langwierige Datensammlung über verschiedene Abteilungen hinweg und können sich die Arbeit mit Ihren Kolleg:innen besser aufteilen.

3. Verlassen auf sekundäre und tertiäre Quellen

Ein umfassendes Verständnis der ESRS, die das Rahmenwerk der CSRD bilden und übrigens im Leistungsumfang einer CSRD-Softwareabgebildet werden sollten, kann nur über den direkten Zugang zur Quelle gewonnen werden.

Sich ausschließlich auf sekundäre und tertiäre Quellen für Informationen zu verlassen, kann zu Missverständnissen und Fehlern führen. Viele Ressourcen enthalten Interpretationen oder Halbwahrheiten, die nicht mit den offiziellen ESRS übereinstimmen. 

Um Fehlinformationen zu vermeiden, beziehen Sie sich am besten immer direkt auf die ESRS-Dokumentation und -Richtlinien. Machen Sie sich mit der Hauptquelle vertraut, um eine genaue Berichterstattung und Übereinstimmung mit den Standards sicherzustellen.

Wir empfehlen außerdem, dass sich alle berichterstattenden Manager:innen ein Lesezeichen für folgende Rechtsakten setzen, um nicht den Überblick zu verlieren:

In unserer Softwarelösung werden Sie von uns Schritt für Schritt durch die ESRS geführt. Die Anforderungen der ESRS sind hier integriert und immer im Originaltext zu finden, sodass Sie diese selbst noch einmal selbst verifizieren können.

4. Vernachlässigen der Bedeutung der Nachhaltigkeitserklärung

Ein entscheidendes Element der CSRD-Berichterstattung ist die Nachhaltigkeitserklärung. Sie bildet die Basis für alle Nachhaltigkeitsmaßnahmen, Ambitionen und Ziele. Je besser das Nachhaltigkeitsmanagement bereits funktioniert, kommuniziert wird und verstetigt ist, desto einfacher ist am Ende auch die Berichterstattung. Einige Unternehmen haben die Nachhaltigkeitserklärung in der Vergangenheit lediglich als Image- und Marketinginstrument behandelt und es versäumt, sie wirklich in ihren Managementbericht zu integrieren oder mit dem gleichen Maß an Sorgfalt zu behandeln. 

Die CSRD schreibt vor, dass die Nachhaltigkeitserklärung im jährlichen Lagebericht enthalten sein muss, und Unternehmen müssen sich an die Berichterstattungsanforderungen halten, die im ESRS festgelegt sind. Ein Verstoß gegen diese Anforderungen kann zu rechtlichen Konsequenzen führen, ähnlich wie bei der Bereitstellung falscher Informationen in einem Jahresbericht.

Darüber hinaus legen immer mehr Verbraucher:innen, Investor:innen und Stakeholder Wert auf ein nachhaltiges Handeln der Unternehmen. Durch die Einhaltung der CSR-Richtlinie und die Schaffung einer aussagekräftigen Nachhaltigkeitserklärung können Betriebe daher ihre Glaubwürdigkeit stärken und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft ausüben.

Machen Sie Ihre Transformation mit softwaregestützten Nachhaltigkeitsberichten sichtbar! Durch die 1-Klick-Berichte von Code Gaia können Sie Ihre Nachhaltigkeitsbemühungen spielend leicht glaubhaft und transparent kommunizieren.

5. Übersehen des Konzepts der “Doppelten Wesentlichkeit”

Die ESRS führt das Konzept der “Doppelten Wesentlichkeit” ein.

Bei dieser Bewertung werden sowohl die Auswirkungen Ihres Unternehmens auf die Umwelt und die Gesellschaft als auch die Auswirkungen von Umwelt- und Sozialfragen auf Ihr Unternehmen ermittelt, die die Grundlage für Ihre CSRD-Berichterstattung bilden (ESRS 1, Sektion 3.4 und 3.5).

Das Nichtberücksichtigen dieses Konzepts kann zu einer unvollständigen Berichterstattung führen. Seien Sie bei unterstützenden Unternehmen, die eine “All-in-one”-Lösung , vorsichtig. Oft wird hier die doppelte Wesentlichkeit übersehen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Berichterstattung einen ausgewogenen Ansatz widerspiegelt, der die Umwelt- und Sozialauswirkungen auf Ihr Unternehmen sowie den Einfluss Ihres Unternehmens auf diese externen Faktoren berücksichtigt.

Das Nachhaltigkeitsteam von Code Gaia bietet Ihnen auf Wunsch eine doppelte Wesentlichkeitsanalyse an. Sprechen Sie mit uns:

Fazit

Die CSRD-Berichterstattung spielt eine entscheidende Rolle bei der transparenten Kommunikation des Engagements eines Unternehmens für Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken. Indem man die oben genannten Fehler vermeidet, können Unternehmen die Genauigkeit, Glaubwürdigkeit und Wirkung ihrer CSRD-Berichte verbessern. Durch frühe Einbindung, interdisziplinäre Zusammenarbeit, direkte Informationsbeschaffung, Integration der Nachhaltigkeitserklärung und Berücksichtigung des Konzepts der doppelten Wesentlichkeit wird umfassende und sinnvolle CSRD-Berichterstattung erzielt. 

Es ist an der Zeit, dass wir gemeinsam Verantwortung übernehmen und unsere Unternehmen in Richtung einer nachhaltigen Zukunft lenken. Unsere moderne ESG Reporting-Software kann ihnen dabei viel Arbeit abnehmen!

Unsere Lösung ist darauf ausgerichtet, Ihre Umwelt- und Nachhaltigkeitsbemühungen effektiv zu unterstützen, indem sie Analyse, Optimierung, Berichterstattung und Support nahtlos integriert. Mit einer Zeitersparnis von 90 % im Vergleich zur herkömmlichen Anfertigung von Nachhaltigkeitserklärungen nimmt Ihnen Code Gaia alle administrativen Aufgaben ab, damit Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können: der Nachhaltigkeitstransformation Ihres Unternehmens.

Machen Sie sich selber ein Bild von Code Gaias Funktionen und kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Testversion!

FAQ

Was ist die CSRD?

Die CSRD ist eine Richtlinie, die Unternehmen dazu verpflichtet, ihre Nachhaltigkeitsinformationen im Einklang mit den ESRS offenzulegen.

Was sind die ESRS?

Die CSRD definiert die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Art der offenzulegenden Informationen und bestimmt, wer diese offenlegen muss. Sie delegiert die spezifizierte Erstellung und Präsentation dieser Informationen an die ESRS (European Sustainability Reporting Standards). Die European Sustainability Reporting Standards (ESRS) sind also das Rahmenwerk zur Erfüllung der Vorgaben der CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive)

Warum ist die Nachhaltigkeitserklärung wichtig? 

Die Nachhaltigkeitserklärung skizziert die Nachhaltigkeitsstrategien, -ziele und -errungenschaften eines Unternehmens und zeigt sein Engagement für verantwortungsbewusste Praktiken. Sie ist ausschlaggebend für die Entscheidungen von  Stakeholdern, Investor:innen und Kund:innen des jeweiligen Betriebs.

Was bedeutet doppelte Wesentlichkeit in den ESRS?

Bei diesem Konzept werden sowohl die Auswirkungen Ihres Unternehmens auf die Umwelt und die Gesellschaft als auch die Auswirkungen von Umwelt- und Sozialfragen auf Ihr Unternehmen ermittelt, die die Grundlage für Ihre ESRS-Berichterstattung bilden (ESRS 1, Sektion 3.4 und 3.5).

Kann die Nichteinhaltung der CSRD rechtliche Konsequenzen haben? 

Ja, die Nicht-Einbeziehung der Nachhaltigkeitserklärung kann rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Wie können Unternehmen Fehlinformationen in der CSRD-Berichterstattung vermeiden? 

Unternehmen sollten sich direkt auf die offiziellen ESRS-Dokumente und -Leitlinien beziehen und sich nicht nur auf Sekundärquellen verlassen, um eine korrekte Berichterstattung zu gewährleisten. In unserer Softwarelösung sind die Anforderungen der ESRS integriert und immer im Originaltext zu finden, sodass Sie diese selbst noch einmal selbst verifizieren können.

Erfahren Sie, was sich hinter dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzt (LkSG) genau verbirgt und wie Sie stressfrei zum…

Weiterlesen

In diesem Beitrag beschreibt Lutz Hammer der RECKLI GmbH, wie sie den Prozess der Doppelten…

Weiterlesen

Immer mehr Unternehmen interessieren sich für die Berichterstattung nach dem VSME ESRS: In diesem Blogbeitrag…

Weiterlesen

Erfahren Sie, was sich hinter dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzt (LkSG) genau verbirgt und wie Sie stressfrei zum…

Weiterlesen

In diesem Beitrag beschreibt Lutz Hammer der RECKLI GmbH, wie sie den Prozess der Doppelten…

Weiterlesen

Immer mehr Unternehmen interessieren sich für die Berichterstattung nach dem VSME ESRS: In diesem Blogbeitrag…

Weiterlesen

Erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen sich jetzt auf die CSRD vorbereiten kann, um den Klimazielen…

Weiterlesen
Auf ein Kennenlernen?
Gespräch vereinbaren
Theresa Zöckler
Ihre Ansprechpartnerin

Newsletter

Bleiben Sie informiert über Code Gaia-Webinare, Produktupdates, Events und mehr.

Nur noch ein Schritt

Nach ausfüllen des Formulars erhalten Sie automatisch einen Link zur Produkttour per E-Mail.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Infopaket Download

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen